Torfeld Süd Aarau

 


Obwohl strategisch nicht temporär angelegt, hat sich die kreative und kleingewerbliche Aneignung der industriell nicht verwertbaren Räume im
Torfeld Süd dank der lange Zeit fehlenden Planungsideen als eine typische kreative Zwischennutzung entwickelt. Der Fortbestand der errungenen Qualitäten ist für die Zukunft nicht gesichert.

Objekt:

Industriegebiet Torfeld Süd

Adresse:

Diverse (Industriestr., Torfeldstr. Buchser Str., Florastr.)

Eigentümerin:

diverse

Verwaltung:

diverse

Lage:

Kleinstädtisch zentral, 200-600m vom Bahnhof

Arealfläche:

9.6 ha

Altlasten:

belasteter Standort, aktuell kein Untersuchungsbedarf, Neubeurteilung bei Bauvorhaben

Nutzfläche:

71'000 m2, davon 21'000 m2 Zwischennutzung

Struktur:

4 unabhängige Areale mit ebenerdigen Produktionshallen und zwei- bis mehrgeschossigen Verwaltungsbauten, hofartige Aussenräume

Nutzungen:

60% ursprüngliches Gewerbe und Industrie, 40% Kultur, Kunst- und innovatives Kleingewerbe, Freizeiteinrichtungen und Clublokale - keine kontinuierliche Gastrokultur.

Dauer:

Seit 1988

Transformation:

Fussballstadion mit Mantelnutzung, Industrieneubau, Wohnen

Besonderes:

Impuls für Umnutzungsprojekt kommt erst nach 15 Jahren

Entstehung ZN:

allmähliche Vermietung einzelner Räume

 

 

 

 

 

Torfeld Süd (Diplomarbeit, Stand 2006)
Kollaboration Torfeld-Süd