Vidmar Köniz


Preiswerte Kontinuität

Mit Beginn der Renovation wurde den "schwarzen Schafen" unter den Mietern gekündigt, da einige Zwischennutzer die Mieten nur sporadisch bezahlten. Die freiwerdenden Räume konnten den verbliebenen Mietern während des Umbauprozesses als Ersatzräume angeboten werden. Der Umbau wurde von den Mietern problemlos akzeptiert. Dadurch blieb die gemischte Zusammensetzung der Nutzer auch nach der Renovation bestehen. Die Endnutzer konnten den Ausbau der Räume selber gestalten. Der Mietpreis beträgt heute 80.- CHF/m2/a, zuzüglich Ausbaustandard.

Späte Öffentlichkeit

Die Zwischennutzung der Vidmarhallen wurde für die Öffentlichkeit nicht sichtbar, die Nutzer traten nie gemeinsam organisiert auf. Erst der Einzug des Stadttheaters Bern lockte auch die Öffentlichkeit in die Vidmarhallen. Nach mehr als 10 Jahren Sanierung sind die Gebäude heute fertig ausgebaut, ohne die Zwischennutzer verdrängt zu haben. Mit der Vermietung der grossen Hallen im Erdgeschoss ist kürzlich eine Auslastung von 100% erreicht worden.

 

 


Internet: