Lagerplatz Winterthur 


Erfolgreiche Eigeninitiative

Als die Eigentümer 2006/07 eine weitere Testplanung für die Umnutzung des Lagerplatz ausschrieben und einen Käufer für das Areal suchten, ahnte die Mieterschaft Schlimmes und begann sich intern zu organisieren. Ein neu gegründeter Arealverein begann Visionen zu entwickeln, wie sich ein sanftes und nachhaltiges Wachstum dieses einzigartigen Lebensraumes verwirklichen liesse. Auch wurden eigene Kontakte mit möglichen Investoren geknüpft, welche die errungenen Qualitäten schätzen. Nach zweijährigen Verhandlungen war anfangs 2009 die Übernahme durch die Pensionskasse Stiftung Abendrot perfekt. Im Kaufabschluss eingepreist sind die Mehrkosten aufgrund der Schadstoffbelastungen. Abendrot übernimmt auch den aus der Testplanung hervorgegangenen Gestaltungsplan, hat aber zunächst alle Mietverhältnisse um 5 Jahre verlängert und will sich nun Zeit lassen, gemeinsam mit der Mieterschaft Entwicklungsperspektiven auszudenken: schrittweise sollen Renovationen vorgenommen werden, wobei Rückbauten und die Errichtung von Neubauten nicht ausgeschlossen sind. Alle Beteiligten zeigten sich mit dieser Lösung zufrieden.

 

 



Internet: