Städte Kommunen Verwaltungen

Leitfaden Zwischennutzung

Einstieg für Behörden (Städte und Gemeinden)

Zwischennutzungen können der Entwicklung einer Gemeinde viele positive Impulse verleihen, sei es dass bisher geschlossene Areale geöffnet werden, sei es dass ein Standort aufgewertet wird und zur besseren Vermarktung beitragen kann, sei es dass frühzeitig städtische Qualitäten entstehen, sei es dass kommunale Defizite aufgefangen werden können oder dass sich die Bevölkerung aktiv und selbstverantwortlich der Entwicklung annimmt.

In der untenstehenden Themenauswahl sind jene Kapitel, welche Ihre Zielgruppe am meisten interessieren dürfte, farblich hervorgehoben. Es ist deshalb empfohlen, zuerst diese Texte zu konsultieren. Sie sind aber völlig frei, auch einen anderen Einstieg zu wählen.

Wirkungen Merkmale Bedingungen Steuerung Recht Finanzen Auf einen Blick
Einführung Einführung Einführung Einführung Einführung Einführung Einführung
Standort-
aufwertung
Akteure Geogr. Lage Planung Mietverträge Rentabilität Argumente
Stadtentwicklung Funktionen Raumangebot Aufgaben Baubewilligungen Mietzinsen Grund-
prinzipien
Kultur/Wirtschaft Entwicklungs-
typen
Bausubstanz Organisation Gewerbliche Bewilligungen Planungs-
kosten
Checkliste Eigentümer
Soziokultur Markt Aussenräume Vermietung Altlasten Management Checkliste
Behörden

Traditionelle
Zw.Nutzungen
  Faktor Zeit   Haftung & Versicherung Investitionen Checkliste Nutzer/innen
Industriebrachen in der Schweiz   Denkmalpflege   Öffentlicher Raum Altlasten-
sanierung
Bekannte Probleme
Dokumentation         Beihilfen